Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 00 00 01 
02 03 04 05 06 07 08 
09 10 11 12 13 14 15 
16 17 18 19 20 21 22 
23 24 25 26 2728 29 
30 31 

Aktuelle Termine

NEXT DATES

28.01.2023
GEWALT (Nachholtermin)

01.02.2023
Blutsauger (Film und Gespräch)

04.02.2023
Benefizdisco

08.02.2023
Jan Müller & Rasmus Engler * Vorglühen - Die Lesungen

09.02.2023
Slapshot

NEWS

22.12.2022
Ausschreibung: Halbe Stelle für Grafik und Layout / Half-time position for graphics and layout

13.12.2022
Tätliche Angriffe auf Gäste des Conne Islands am 11. Dezember 2022

29.11.2022
Umtauschmöglichkeiten für Fehlpressungen unseres 30YRS-Samplers

16.06.2022
Jahresbericht 2021

25.05.2022
Sampler "30 Yrs Conne Island" im Café erhältlich!

24.05.2022
Ausschreibung: Stelle im Finanz-Team mit stellvertretender Geschäftsleitung

23.05.2022
CEE IEH #271 ist online | »

03.03.2022
FSJler:in gesucht!

24.02.2022
CEE IEH 270 ist online | »

26.01.2022
Out now! Das 20-Jahre-Buch als E-Book (pdf)!

17.01.2022
Aktuelle Lage im Conne Island

23.11.2021
Conne Island erneut geschlossen

20.11.2021
Statement des Conne Island zur Praxis Hallescher Hochschulgruppen

07.10.2021
Stellenausschreibung: Volle Stelle für Booking und Programmplanung

21.09.2021
Jahresbericht 2020

21.09.2021
CEE IEH 268 ist online | »

30.08.2021
Seminarreihe "Kritik und Eigensinn"

30.08.2021
CEE IEH 267 ist online! | »

15.06.2021
Stellenausschreibung: Ganze Stelle für technische Leitung

30.04.2021
CEEIEH #265 ist online! | »

29.04.2021
Presserat spricht Missbilligung gegen Leipziger Volkszeitung Online aus

13.04.2021
Ausschreibung: Halbe Stelle für Tickets und stellvertretende Geschäftsführung

08.03.2021
Aufzeichnung der Online-Lesung "Erinnern stören" vom 25.2.2021 ist online | »

03.03.2021
Ausschreibung: Neugestaltung eines Eingangsschilds für das Conne Island 2021 (verlängert bis 22.3.2021)

02.03.2021
CEE IEH #263 online! | »

01.03.2021
FSJler_in gesucht!

08.02.2021
Ausschreibung: Ganze Stelle für Booking

07.12.2020
CEE IEH #263 online! | »

01.12.2020
Ausschreibung: Halbe Stelle für Grafik und Layout

30.11.2020
Conne Island weiterhin geschlossen

26.11.2020
Werde Fördermitglied!

03.11.2020
Conne Island erneut geschlossen

07.10.2020
Caféöffnungszeiten im Herbst | »

18.09.2020
Ausschreibung: Ganze Stelle für Finanzen und stellvertretende Geschäftsleitung

18.09.2020
Start der Reihe "Inseln der Freiheit"

11.09.2020
Stellungnahme des Conne Island zur Berichterstattung der Leipziger Volkszeitung über den Prozessbeginn wegen eines Übergriffs während des HGich.T-Konzerts am 27.12.2019

25.05.2020
Corona: Öffnungszeiten und Jahrestickets

25.04.2020
Jahresbericht 2019 | »

01.04.2020
Projekt für Online-Lesekreise | »

16.03.2020
Conne Island geschlossen

08.01.2020
Stellungnahme des Conne Islands zum Übergriff beim HGich.T-Konzert am 27.12.2019

28.12.2019
Abbruch der Hgich.T Show am 27.12.2019

10.12.2019
Stellungnahme der Kritischen Jurist:innen Leipzig (KJL) und des Conne Islands zum Entzug der Gemeinnützigkeit des VVN-BDA

24.07.2019
Im Osten nichts Neues. Statement des Conne Island zum Wahljahr 2019

29.05.2019
Jahresbericht 2018 online! | »

07.03.2019
Ausgeladen. Nietzsche & the Wagners

05.11.2018
Scheinbar harmlos und unverdächtig - Antisemitismus in Zeiten des BDS

24.07.2018
Stellungnahme des Conne Island zum Vortrag von Thomas Maul

04.05.2018
Solidaritätserklärung mit dem Netzwerk für Demokratische Kultur

01.11.2017
VVK-Stelle in Connewitz! | »

07.03.2017
Polizei Leipzig verharmlost sexualisierten Übergriff und wirft dem Conne Island zu Unrecht Rassismus vor

15.02.2017
Conne Island gewinnt Klage gegen Überwachungsmaßnahmen durch Verfassungsschutz

15.11.2016
Abgesagt! Talib Kweli | »

07.10.2016
Ein Schritt vor, zwei zurück

05.10.2016
Tickets ab jetzt auch im Drift! - Neue VVK-Stelle in Plagwitz | »

21.09.2016
Stellungnahme des Conne Islands zum Artikel der Bild-Zeitung vom 20.09.16 und den Vorwürfen des CDU Stadtrats Ansbert Maciejewski

13.01.2016
Pressemitteilung des Conne Island anlässlich der Naziangriffe auf Connewitz am 11.01.2016

07.04.2014
Sexismus, nein danke | »

17.09.2012
Unterstützung bei sexistischen Erfahrungen im Conne Island | »

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Aktuelle Termine

Tickets | VVK-Stellen | Newsletter | Plakate & Flyer | Info zu P18 | RSS | iCal | Barrierefreiheit


VVK: 14,50 Euro
Preis inkl. 50Cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 28.01.2023, Einlass: 20:30 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

GEWALT (Nachholtermin)

+++ Plattenbau (Berlin)

Von Hamburg bis Laibach zerreissen Stroboskope, Maschinen-Beats, klirrende Gitarren und sinistre Bass-Riffs die Dunkelheit der Clubs. Es wird ohren- und seelenbetäubend – wie auf dem gefeierten, verdammten Debütalbum "Paradies"! Auf zum Tanz, zum Schrei, zur Katharsis in dieser elendigen Zeit! Erkenntnis und wilde Raserei sind garantiert.
Der Spiegel kürte "Paradies" zu einem Album des Jahres 2021, Andreas Borcholte befand dazu: "die vielleicht wirkmächtigste deutsche Rockplatte des Jahres".
Experten? Der ganze Kram vergeht! Nur der Moment zählt, die Bühne – im Rauschen der Verstärker, wenn die Leiber zucken.
Wir sehen uns da. Eure GEWALT.
GEWALT sind: LMMS, Helen Henflig, Jasmin Rilke und Patrick Wagner aus Berlin und Wien.



Für alle Gäste mit einem Ticket vom 19.05.2022 gibt es freien Eintritt.
Bitte bringt das alte Ticket und einen Ausweis mit. Am Einlass werden die Daten überprüft und ihr zahlt nur die 0,50€ Spende zur Bildungsoffensive.




Mittwoch, 01.02.2023, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Blutsauger (Film und Gespräch mit Regisseur)

"August 1928. Der sowjetische Fabrikarbeiter Ljowuschka wird als Trotzki-Darsteller für den Film „Oktober“ des Regisseurs Sergei Eisenstein gecastet. Doch seine Träume vom Künstlerleben platzen, als der echte Trotzki bei Stalin in Ungnade fällt und er aus dem Film herausgeschnitten wird. So flieht der romantische Träumer aus der kommunistischen Heimat und will sein Glück in Hollywood versuchen. Noch steckt er allerdings in einem mondänen deutschen Ostseebad fest, wo er als verfolgter Aristokrat verkleidet das Geld für die Überfahrt nach New York zusammenstehlen will. Bei einem seiner Streifzüge lernt er die junge Fabrikbesitzerin Octavia Flambow-Jansen kennen, die die Sommermonate mit ihrem tölpelhaften Diener Jakob am Meer verbringt. Die exzentrische Millionärin interessiert sich für den geheimnisvollen Flüchtling und bietet ihm Unterschlupf in ihrem luxuriösen Herrenhaus. Schnell fliegt seine Tarnung auf, und noch schneller hat er sich in seine schillernde Gastgeberin verliebt – sehr zum Verdruss des literarisch ambitionierten Jakob, der ebenfalls für die Chefin schwärmt. Eine sommerliche Romanze bahnt sich an – dumm nur, dass in der Gegend Vampire ihr Unwesen treiben. Und noch dümmer, das Octavia selbst ein Blutsauger ist.

Julian Radlmaiers neuer Film nach SELBSTKRITIK EINES BÜRGERLICHEN HUNDES erlebte seine Weltpremiere bei der 71. Berlinale 2021 im Wettbewerb „Encounters“. Schon vorab wurde das Drehbuch mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet."


AK: 7,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 04.02.2023, Einlass: 22:00 Uhr

Benefizdisco

DJs:
Soko H(((i)))tz [Pop, Hiphop, Rnb]
Pro + Fit [Pop]
DJ Donna [Disco Funk/80s R&B]
Fix&Foxy [Indie, Gitarre, Punk, 80s]


- all styles in the mix - P18! -



Mittwoch, 08.02.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Jan Müller & Rasmus Engler * Vorglühen - Die Lesungen

Ihr Lieben,

leider wahr: nachdem es in der Mitte unserer Vorglühen-Lesetour Rasmus erwischt hat ist jetzt Jan dran. Manche haben es bei unserer Hamburger Lesung bestimmt schon gemerkt. Zunächst kam die Heiserkeit jetzt das Fieber. Immerhin gilt es fürs Protokoll festzuhalten: Das sind die ersten Termine in 29 Jahren, die Jan aufgrund von Krankheit absagen muss. Keine schlechte Quote und dennoch unendlich bedauerlich! Zumal uns alle bisherigen Veranstaltungen eine Riesenfreude bereitet haben und ihr ein wundervolles und beeindruckend aufmerksames Publikum wart. Immerhin fallen die heutige Veranstaltung in Berlin und die morgige in Leipzig nicht aus, sondern werden verschoben. Der neue Termin ist der 08.02.2023. Jan und Rasmus freuen sich auf Euch in nächsten Jahr. Vielen Dank für euer Verständnis!

Jan & Rasmus
vorglühen

VVK: 22,00 Euro

Donnerstag, 09.02.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Slapshot

Slapshot
Death Before Dishonor
Risk
American War Machine

VVK: 20,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 10.02.2023, Einlass: 20:00 Uhr

Voodoo Jürgens

„Wie die Nocht noch jung wor“ Tour 2023 präsentiert von Musikexpress, taz, ByteFM und FM4

„Es geht ma ned ei“, der erste Vorbote von Voodoo Jürgens‘ bisherigen Opus Magnum „Wie die Nocht noch jung wor“, ist eine von der Ansa Panier mitreißend eingespielte Perle von einem Break-Up-Popsong. Das romantische Video von Sebastian Brauneis akzentuiert dabei schön den Vibe und das Flair. Voodoo anno 2022; das ist verletzlicher aber auch selbstbewusster. Mehr Grautöne, mehr Gefühle, mehr Soul. Wiener Soul.
Am 2.12. erscheint dann „Wie die Nocht noch jung wor“, und wird Voodoo auf seinem bisherigen künstlerischen Zenit zeigen. "Es geht ma ned ei“ deutet bereits an wo die Reise hingeht. Mehr Feuer, mehr Hooklines, mehr Sturm und Drang. Vertraut mir: das wird großes Kino!

EUROTEURO
Mit ihrem Sommerhit „AUTOGRILL“ hat das Wiener Kollektiv EUROTEURO einen ewigen Ohrwurm für alle italophilen Espresso-Freunde geschaffen. Mit dem Anfang des Jahres erschienenem zweiten Album hat das Popkollektiv rund um Mastermind Peter T. bewiesen, dass sie weit mehr als ein One-Hit-Wonder sind. Leichtfüssiger Elektropop trifft auf Cover-Versionen von XTC bzw. Georg Kreisler-Songs. Dem folgten Auftritte im österreischichen ORF-Fernsehen, ein Headliner-Slot am Wiener Popfest, eine Einladung zum Fusion Festival nahe Berlin und so manche Cameo-Auftritte in österr. Filmen & Serien. Mit markantem Wiener Schmäh tourt EUROTEURO nun in Solo-Besetzung mit Freund und Seelenverwandten Voodoo Jürgens durch den deutschsprachigen Raum. Dabei wird auch gleich eine neue Veröffentlichung präsentiert: Nachdem die ersten beiden Platten vergriffen sind, gibt es jetzt als speziellen Release beide Alben in Form einer limitierten Doppel-Vinyl!


siehe auch: https://voodoojuergens.com, https://www.instagram.com/euroteuro
VVK: 24,00 Euro
AK: 28,00 Euro
Preis inkl. Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 11.02.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Retrogott & Hulk Hodn

Vom strengen Geruch des lockeren Lebens - Tour 2023

VVK: 23,00 Euro

Donnerstag, 16.02.2023, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Pascow

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr
Tickets gibt es ab dem 04.10.22 unter:
https://tanteguerilla.com/PascowMitP
Neue Platte angekündigt, den ersten Song veröffentlicht und die Releaseparty klar gemacht.
Da fehlt doch noch was? Richtig, die dazugehörige Tour.
Wir freuen uns sehr nun endlich die Live Termine für die „Sieben – Releasetour" anzukündigen.
Der Vorverkauf für folgende Konzerte startet am Dienstag 04. Oktober um 10.00 Uhr im Tante Guerilla Shop unter https://tanteguerilla.com/PascowMitP .
In diesem Sinne „Zur Hölle mit den Zweifeln…“

VVK: 15,00 Euro
AK: 18,00 Euro
Preis inkl. Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 17.02.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Jealous & Lawn Chair

Jealous is a powerhouse art-punk trio that has been a big part of Berlin's contemporary music scene.
Jealous was formed in Berlin in early 2018 by Paz Bonfil (Guitar, Vocals) and Adi Kum (Bass, Vocals). Paz and Adi met 8 years ago in Tel Aviv's underground circuit, and have been based in Berlin in the last years.
In 2019 they recorded their first EP “What’s Your Damage?”.
The EP was self-released on their own independent label “Baby Satan Records” in 2020 and last summer their second EP “Lover” was released by the NY based label “Deadstrange” (A Place To Bury Strangers).
Since 2018 Jealous have played over 100 shows, toured in France, Israel, Poland, Switzerland, Germany, UK, Netherlands, Belgium and played support shows for bands such as “Surfbort”, “Death Valley Girls”, “Viagra Boys”, “Amyl and the Sniffers”, “Gurr” and more.
In 2021 Jealous played concerts including: SXSW online festival, the Jewish festival of Krakow, Synästhesie Festival, Reeperbahn Festival for the third time, Fusion Festival, and played in the orchestra of the opera piece D.I.E at Ruhrtriennela Festival in Duisburg.
This year the band toured with A Place To bury Strangers and The Black Lips, played C/O POP festival, was played by Henry Rollins on his radio show in KCRW and is about to play Fusion Festival and tour the UK.
The Music is inspired by 70s Glam-Rock and Post Punk, Garage and Country.
The sound enfuses heavy drums and bass with fuzzy guitar and banshee harmonies, creating a unique blend of sweet yet aggressive attitude, their live shows are messy and energetic.

Support:
LAWN CHAIR ist eine Synthese aus jugendlicher Attitüde, verlorengegangener Pubertät und einem sich widerständig auflehnenden Optimismus, dessen Kippfigur aus lautem Protest und stiller Resignation eine dialektische Auflösung vermissen lässt. Vielmehr lassen LAWN CHAIR Gegensätze im Raum stehen und erschaffen ein musikalisches Geflecht mit Ecken und Kanten, an denen es sich stoßen lässt. Die Band spielt in ihrem Auftreten mit Geschlechterkonventionen und Stilikonen, betont den Raum zwischen Realismus und Surrealität, gibt sich neurotisch wie ekstatisch und sucht im Live-Spiel die körperlichen Grenzen, stets im Zeichen der freien Charakterentfaltung, dem Verlangen nach Authentizität und der Lust nach spürbarer Energie.
Musikalisch zwischen Indie-Rock und Post-Punk beheimatet, lassen sich Spuren von Synthpop, Americana, Teen Punk, Disco, Garage Rock und anderem finden. Der Bandsound ist in pedantischer Kleinstarbeit gefertigt und verliert sich dennoch nicht im Detail, sondern bleibt unmittelbar und direkt – LAWN CHAIR vereinen Rauheit und Feingefühl, Akkord-Geschrammel und filigranes Sounddesign.
Inhaltlich beschäftigen sich die Songs mit der naiven Sehnsucht nach Liebe, Zwangsneurosen, toxischer Männlichkeit oder dem Landleben. Die Texte sind ehrlich und direkt, manchmal ironisierend, pathetisch überhöht oder skurril, getragen von emotionalem Ausdruck und Schlutius’ Gespür für präzise sprachliche Bilder.




Dienstag, 21.02.2023, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Moderiertes Gespräch mit Wolfgang Ullrich und Jakob Hayner

Auf der documenta15 offenbarte sich nicht nur ein in der Kunstwelt virulenter Antisemitismus, sondern auch ein Kunstverständnis, das die eigentlichen Werke zugunsten eines politischen Aktivismus aufgibt. Ihm ist die Eigenlogik der Kunst nur noch lästig, stattdessen dienen Exponate und Ausstellungen heute der Verwirklichung äußerer Zwecke. Damit verzichtet Kunst aber auf ihren Wahrheitsanspruch und hintergeht die Bedingungen der Möglichkeit von ästhetischer Erfahrung.

Der Kunsthistoriker und Kulturwissenschaftler Wolfgang Ullrich lieferte bereits ein Jahr vor der documenta15 eine treffende Analyse der Kunst nach dem Ende ihrer Autonomie, wie sie sich in der westlichen Welt seit der Renaissance entwickelt und mit dem Hochkapitalismus durchgesetzt hat. Auch der Journalist und Theaterkritiker Jakob Hayner diagnostizierte diese Erosion der ästhetischen Eigengesetzlichkeit anhand des Theaters der Gegenwart unlängst in seinem Buch Warum Theater. Während Hayner diese Zerfallsprozesse kritisiert und die Autonomie der Kunst gegen Forderungen nach Nützlichkeit verteidigt, erscheint sie bei Ullrich als hoffnungslos Vergangenes. In den lauter werdenden politisch-moralischen aktivistischen Ansprüchen sieht er hingegen ein utopisches Potenzial.

Veranstaltet von Gruppe Minus und Roter Salon im Conne Island.


Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 22.02.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime // Season Opening

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi
Spendenempfehlung 2-5€
x no dogs allowed x



Donnerstag, 23.02.2023, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Wir verstehen nicht, was geschieht

Buchvorstellung mit Autor Viktor Funk

Lew und Swetlana haben ein Leben gelebt, das im Nachhinein unmöglich erscheint. Eine Revolution, zwei Terrorregime – danach eine lange, erfüllte Beziehung. Ein junger Historiker aus Deutschland, Alexander List, sucht den bereits betagten Lew Mischenko in Moskau auf. Er will ihn interviewen und mehr über Menschen erfahren, die den Gulag überlebt haben, und über ihre Lieben, ihre Freundschaften, aber auch ihre Traumata.
Der Roman »Wir verstehen nicht, was geschieht« folgt den Lebensspuren mehrerer realer Personen, im Zentrum steht der Physiker Lew Mischenko. Während seiner Haftzeit im Gulag schrieben er und seine Frau Swetlana einander Briefe. Diese will Mischenko dem Historiker List überlassen – unter der Bedingung, dass er mit ihm nach Petschora reist, hoch oben im russischen Norden, wo Mischenko neun Jahre im Lager verbrachte und wo ein Freund, Jakow Israelitsch, auf ihn wartet.

WIR VERSTEHEN NICHT, WAS GESCHIEHT Roman Verbrecher Verlag 2022

VIKTOR FUNK, geboren 1978 in der Sowjetunion (Kasachstan), kam als Elfjähriger 1990 nach Deutschland. Er ging in Wolfsburg zur Schule, studierte später in Hannover Geschichte, Politik und Soziologie. Seine Magisterarbeit in Geschichte beschäftigte sich mit dem Vergleich mündlicher und schriftlicher Erinnerungen von Gulag-Überlebenden. Viktor Funk arbeitet als Politikredakteur mit dem Schwerpunkt Russland bei der Frankfurter Rundschau. Sein erster Roman »Mein Leben in Deutschland begann mit einem Stück Bienenstich« erschien 2017. Er lebt in Frankfurt am Main.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig, dem Verbrecher Verlag und dem Conne Island.

siehe auch: https://www.zwangsarbeit-in-leipzig.de/zwangsarbeit-in-leipzig, https://www.verbrecherverlag.de/book/detail/1094
VVK: 26,50 Euro
Preis inkl. 0,50€ Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 24.02.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Audio88 & Yassin - REUNION TOUR (AUSVERKAUFT!)

Das Konzert von Audio88 & Yassin am 02.12.2021, 21.04.2021, 10.12.2020 bzw. 06.04.2022 in Leipzig kann leider nicht wie geplant stattfinden und wurde auf den 24.2.2023 verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten auch für den neuen Termin ihre Gültigkeit.

„Viele von euch haben es sich wahrscheinlich schon gedacht und wir wünschten, es wäre anders, aber wir müssen die TOUR DES TODES leider zum vierten mal verschieben. Wir haben jetzt zwei Jahre lang kein einziges Konzert gespielt und haben unfassbar Bock, endlich mit euch zu TODESLISTE auszurasten! Vor dem geplanten Tourauftakt kommt mit BACK IM GAME VOL. 1 sogar noch ein neues Album, aber es ist uns zu riskant, in wenigen Wochen quer durch Deutschland, Österreich und Schweiz zu düsen. Zu riskant für unsere Crew, zu riskant für euch und zu riskant für uns. Als 2020 der erste Lockdown kam, mussten wir die Platzangst Tour nach ein paar Shows abbrechen und starteten mit einem großen Loch im Portemonnaie in die Pandemie. Dieses Risiko möchten wir kein zweites Mal eingehen. Dass wir unseren kleinen Familienbetrieb überhaupt am Laufen halten konnten, verdanken wir euch, die weiter Platten und Merch gekauft haben. Nochmal danke dafür! Wir haben versucht, die Tour in den Sommer zu retten, aber da das gerade alle versuchen, funktioniert das nicht, ohne auf viele Städte zu verzichten.

Wir haben aber nicht nur schlechte Nachrichten: Die “Tour des Todes” heißt jetzt REUNION TOUR 2023, denn dann werden wir endlich wieder mit euch vereint sein! Wir hoffen erneut auf euer Verständnis und eure Geduld, die Entscheidung fiel uns keinesfalls leicht, auch wenn wir diese Entscheidung nun zum vierten mal fällen mussten und sich mittlerweile eine Art Routine einstellt... An dieser Stelle massiven Shoutout an unsere Booking-Agentur Landstreicher, die nicht müde wird, alles nochmal von vorne zu planen, egal wie deprimierend es immer wieder in den letzten zwei Jahren in der Konzertwelt aussah. Danke!Bereits gekaufte Karten für die TOUR DES TODES 2020/21/22 behalten ihre Gültigkeit für die REUNION TOUR 2023. FAQs findet ihr auf http://tickets.normalershop.de.PS: Karnevalsvereine in NRW bekommen übrigens 50 Millionen Euro Fördermittel also kommt zur Sicherheit bald der Team Normal e.V.! Alaaf!“Audio88 & Yassin endlich wieder vereint mit der Welt! Im Frühjahr 2023 werden wir uns alle nach drei Jahren Bühnenabstinenz in den Armen liegen und gemeinsam die Texte von TODESLISTE und BACK IM GAME VOL. 1 brüllen bis zur kollektiven Ekstase! Team Abriss ist zurück in dem Spiel drin!Bereits gekaufte Karten für die TOUR DES TODES 2020/21/22 behalten ihre Gültigkeit für die REUNION TOUR 2023.
FAQs findet ihr unter https://landstreicher-booking.de/audio88-yassin-faq.

AK: 13,00 Euro
Preis inkl. 50Cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 25.02.2023, Einlass: 23:00 Uhr

TranceMania

Multifun (Multimix)
The Jakob Sisterz (Sachsentrance)
Atreo (Sachsentrance)
RaverPik (Sachsentrance)



Mittwoch, 01.03.2023, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

Phase 2 Diskussion und Release

Revolutionäres Subjekt, Hauptwiderspruch, Kapitalismuskritik – die gesellschaftliche Linke hatte viele Namen für ihren Universalismus. Aber keiner hat das gute Leben für alle ermöglichen können. Als eine der letzten Bastionen steht bis heute der Begriff der Solidarität dafür, das bürgerliche Versprechen von Freiheit und Gleichheit von links einzulösen. Hat das Aussichten auf Erfolg? Auf welcher Grundlage sollen sich Menschen als Gleiche begreifen, ohne dabei ins vollkommen abstrakte Gattungswesen oder in exkludierende Gemeinschaften zu kippen? Ist Universalismus überhaupt noch etwas, um das es sich zu kämpfen lohnt oder steht die Geschichte auf der Seite der Identitäten?

Die neue Ausgabe der Phase 2 widmet sich der Notwendigkeit und Kritik des Universalismus. Zum Release diskutieren die Autor:innen Franziska Haug und Alex Struwe über Solidarität und die Verstrickungen der Linken mit dem Universalismus.

siehe auch: https://www.phase-zwei.org/home
VVK: 19,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 02.03.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

The Düsseldorf Düsterboys

Donnerstag, 2.3.2023
19 Uhr Einlass
20 Uhr Beginn

THE DÜSSELDORF DÜSTERBOYS sind Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti, die viele Musikliebhaber*innen in diesem Land nicht nur als die unverkennbaren Stimmen der Düsterboys, sondern auch als jene ihrer Schwesterband International Music kennen dürften. Haben diese mit „Die besten Jahre“ und „Ententraum“ bereits zwei Alben veröffentlicht, folgt mit „Duo Duo“ endlich auch das zweite Album von The Düsseldorf Düsterboys, die Peter und Pedro als Duo schließlich schon lange vor International Music gegründet haben. Im Oktober erschien es bei Staatsakt.
"Es heißt, dass, wenn man zwei Minds zusammenbringt, immer ein dritter Mind entsteht, ein dritter überlegener Mind, ein unsichtbarer Kollaborateur", so haben es einst William S. Burroughs und Brion Gysin zusammen in ihrem Buch "The Third Mind" formuliert und müssen dabei so etwas wie "Duo Duo", das zweite Album von The Düsseldorf Düsterboys im Kopf gehabt haben. Denn wie sich hier Peter Rubel und Pedro Goncalves Crescenti an ihren Gitarren zärtlich die Worte zuspielen, sich im Vortrag ganz selbstverständlich und voller Liebe für die Musik abwechseln, mal in die zweite Stimme wechseln und wieder zurück in den Leadgesang, das klingt eben alles so viel größer als nur zwei Menschen, die zusammen ein paar Lieder für uns spielen.
Wie scheinbar unbeschwert sie uns teilhaben lassen an ihren assoziativen Sprüngen zwischen lässigen Alltagsbeschreibungen und wunderschöner Poesie, zwischen Kopfkissen und Metaphysik, oder um es mit den Düsterboys und dem Album-Opener "Stars/Sternchen" zu sagen: "So viel gesagt, so viele Wolken. In meinem Zimmer vergeht ein halber Tag! Take me higher!"

VVK: 16,50 Euro
AK: 20,00 Euro
Preis inkl. Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 03.03.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Skating Polly

There's a difficult to describe, yet timeless quality to certain songs that transcends genre or era. It's something that you can't fake or contrive and it's what lies at the core of Skating Polly's music. The multi-instrumentalist duo of Kelli Mayo and Peyton Bighorse started their band in Oklahoma in 2009. They recorded their debut album Taking Over The World in 2010 and achieved instant acclaim from underground music icons like X's Exene Cervenka (who produced 2013's Lost Wonderfuls) and Beat Happening's Calvin Johnson (who produced 2014's Fuzz Steliacoom.) After the release of 2016's The Big Fit, Veruca Salt's co-frontwomen Louise Post and Nina Gordon reached out and said they wanted to write with the band. What started as a writing session ultimately became 2017’s New Trick EP. Armed with a third member—Kelli’s brother Kurtis Mayo—the trio released their album, The Make It All Show in 2018 and two singles, Play House and Flyer, in 2019. Between a heavy touring schedule, the band is working on what will be their sixth full-length record.

Having toured with Deerhoof, X, Kate Nash, Charly Bliss, and Babes in Toyland, Skating Polly’s fanbase consists of an eclectic group from 2-year-olds ready to dance with the band all night, to strong young femmes searching for a tight-knit community, all the way to old school punks who don’t usually connect with new music. “The thing that we identify with in a lot of those bands is how they can be really wild and loud while also being super melodic,” Kelli explains, adding that the new dynamic in the band helped them be more expansive when it came to their sound and arrangements. “Everything happened very smoothly when Kurtis became part of the band. It just felt natural having him there and writing with him.” In typical Skating Polly fashion, the trio will still be switching instruments live, something that’s become a hallmark of their performances.

Skating Polly really need to be seen in a club to fully grasp what makes them so special. “It can get pretty chaotic when we're playing. People have said it feels like it could fall apart at any moment but in a good way,” Bighorse says with a laugh. “We try to make our music honest and engaging and I think that's what drew us to people like Nina and Louise or Exene; you can probably guess a lot of the acts that we love, but we’re able to keep making music that always sounds like us,” Mayo explains. “We really try to make the songs the focus instead of trying to flaunt technical musical abilities,” adds Bighorse – and that honesty and optimism is why everyone from legendary musical figures as well as hardcore fans have gravitated toward Skating Polly's music.


VVK: 14,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Sonntag, 05.03.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Human Tetris + Lizard Pool ABGESAGT

Leider muss das Konzert abgesagt werden, da die Band sich aufgrund der aktuellen politischen Lage nicht in der Lage sieht, in Europa zu touren.
Die Tickets können bei der jeweiligen VVK-Stelle erstattet werden.


Conne Island, Noch Besser Leben und misch masch sounds präsentieren

Human Tetris + Lizard Pool

Human Tetris are Arvid Kriger, Tonya Minaeva and Ramil Mubinov. The bands sound has been inspired a lot by pop, post-punk and new-wave bands of the 80s. The simplicity and minimalism has always been the priority in making music. Still, the songs are filled with catchy drums, groovy bass lines, melodic guitars and synths, along with naivety and sincereness.
https://humantetris.bandcamp.com/


Lizard Pool
The three musicians enchant us with sensual yet powerful sounds of hauntingly beautifulguitar riffs, melodic bass lines and framing drums. Some say Lizard Pool revives the goldenage of post-punk, others say they combine "Weltschmerz" with rebellion as a modern formofdark indie. All true and at the same time only touching the surface of their soundtrackwith its depth, darkness and emotion. Lizard Pool looks with one eye at the dance-floor, butalways with a lowered gaze, because they prefer to dance for themselves alone, when theyare not standing on the fringes in the shadows, sipping a cold drink, watching and wonderingwhat this life, dreams and anger is all about.
https://www.facebook.com/lizardpool

VVK: 12,00 Euro
AK: 15,00 Euro
Preis inkl. Spende zur Bildungsoffensive

Mittwoch, 08.03.2023, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Shitney Beers & Tigeryouth

Was ist Pop? This.
Am Palast der Popgeschichte kann man mitschreiben oder sich kurz an ihn anlehnen.
Shitney Beers nimmt eine Leiter und klettert. Über die Statuen der Popheiligen Britney, Cher und Peaches, über die leeren Bierflaschen aus ganz Hamburg. Ganz oben wird sorgsam das Album abgelegt.
Schwach sein, Stark sein, Scheitern und Progression. Achtung Leute, this is Pop.

Support: Tigeryouth
Okay, kurzer Fakten-Abriss: Tigeryouth war zehn Jahre lang nur Tilman Gottfried Zick. Über 600 Solo-Shows, ein paar Solo-EPs und drei Solo-Alben später wird Tigeryouth 2020 mit Riccarda Belitzki am Schlagzeug und Bassist Simon Bäumer vom Akustik-Solo-Projekt zur Band. Also nicht dieses Singer-Songwriter und Backing Band Ding. Das braucht kein Mensch. Eine richtige Band.
2020? Ja, genau. Schlechtes Timing. Zum 10-jährigen Jubiläum sollte es losgehen mit Jubiläums-Shows und Tour, aber die wurde nicht mal mehr angekündigt. Als Band, die jetzt ihren Proberaum in Köln hat, hält sie es mit dem kölschen Gesetz: Es ist, wie es ist und es kommt wie es kommt. Oder so.
Nach der Verschiebung und dann endgültigen Absage der Jubiläumskonzerte und drei Konzerten unter Corona-Auflagen wird es erstmal ruhiger um Tigeryouth. Immer, wenn die Situation es zulässt, trifft sich die Band im Proberaum und formt den Bandsound. Da ist auch Linda Hartung noch an der Gitarre dabei, die Tigeryouth später im Guten verlässt.
Es kommen auch wieder bessere Zeiten, und zwar jetzt.
In zwei Jahren Zwangspause hat Tigeryouth ihre Konstellation und ihren Sound gefunden. Dabei ist ein ganzer Haufen neue Songs entstanden, die raus müssen aus dem Proberaum
Es geht weiter, Tigeryouth ist wieder da.

VVK: 22,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 09.03.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

DIE STERNE - "HALLO EUPHORIA“ TOUR 2023

Die Sterne haben ein Lied zu singen / Lieder, die dich dazu bringen / Huf und Arsch und Hirn zu schwingen / So, wie Sterne eben klingen // Nicht dafür und nicht dagegen / Sondern über und deswegen / Nicht zu dir und über mich / Sondern mit dir und für dich
Das neue Album von Die Sterne heißt ‚Hallo Euphoria’, und da fragt man sich natürlich gleich, ob die noch alle Tassen im Schrank haben. Denn Euphorie ist von allen Gefühlen, die man derzeit so haben kann, das unwahrscheinlichste. Dann hört man die zehn neuen Lieder, und spätestens vierzig Minuten später, wenn die Streicher vom letzten Stück – dem traurigsten Sterne-Song aller Zeiten – verklungen sind, spürt man sie, die Euphorie.
Aber nicht als hysterisches Hurra oder zynisches Nach-uns-die-Sintflut, sondern als zarte Erhebung in der Herzgegend bei leichtem Hirnflimmern und irritierend guter Laune. Auf dem neuen Album von Die Sterne kommen mehrere Dinge zusammen: Die Musik macht glücklich, die Texte sind dermaßen treffende Kommentare zum Zustand unserer Zeit, dass man sie sich irgendwohin tätowieren will, und eine neue Band wächst über sich hinaus.
Deine Existenz / Der Untergang der Welt / Im Keim / Du meinst es doch nur gut / Wie kann das denn sein?
Damit werden auf jeden Fall die wenigsten gerechnet haben, dass Die Sterne 32 Jahre nach Gründung noch mal so einen Knaller bringen. Und das nicht im Sinne von Alterswerk. ‚Hallo Euphoria’ könnte auch als Debüt durchgehen, so frisch, leicht und relevant wie das Ding um die Ecke biegt. Hört man ja schon an der ersten Single, ‚Alles was ich will’ – ein unverschämt flockiger Groove, über den Frank Spilker so verwundert vom ewigen Wollen singt, dass man sich sofort mit der eigenen Lebensgier versöhnt. Streicher wehen noch die letzten Schuldgefühle weg und fertig ist der Sommerhit. Dagegen ‚Die Welt wird knusprig’ – selten wurden Systemkritik und Weltbeschreibung so elegant in Worte gekleidet und statt eines Zeigefingers, gibt’s nen Slogan für den Klimawandel: die Welt wird knusprig.
HALLO EUPHORIA“ TOUR 2023 präsentiert vom Musikexpress, ByteFM, Kaput.de

ANGELA AUX
Angela Aux, seit Jahren auf Mission zwischen Pop und Untergrund, Anti-Folk und Experimental-Pop. Notorischer Songwriter und Spinner, Mastermind bei Aloa Input, Filmmusik und Schreibmaschinen-Performances, zeitgenössisch bis eklektizistisch, heiter bis melancholisch bis skurril. Seine Live-Shows schon lange Geheimtipps, solo und mit toller Band, wunderschöne Chorgesänge zu kaputter Hobo-Lyrik bei wechselnden Referenzen von Beck über Velvet Underground, Mac DeMarco, Beatles und Justin Vernon. Viele Jahre in Kleid und Perücke unterwegs, seit neustem als Alien verkleidet. Von der Zukunft kündend, aus der Vergangenheit servierend, im Jetzt immer am Verwirrung stiftend.

Sein neuestes Album „Instinctive Travels on the Paths of Space and Time“ ist Teil einer Trilogie, für die der studierte Politologe eine Sci-Fi-Novel schrieb und ein Theaterstück inszenierte. Die Zukunft der Zivilisation in hybriden Folksongs zwischen Neil Young und J Dilla.

Seit 2011 veröffentlicht Angela Aux inzwischen vier Alben, die sich zu Kritiker-Lieblingen mausern und spätestens mit der letzten LP - dem 2019er Werk "In Love with the Demons" - werden die gezogenen Kreise größer und größer. Die verspielten Folk-Songs sammeln inzwischen Millionen von Streams, rotieren in weltweiten Playlisten, laufen im Radio zwischen Feuilleton, Indie und Mainstream und untermalen Netflix-Serien („Biohackers") und Kinofilme („Mein Sohn“).

Das neue Album erscheint im Frühjahr 2023.

VVK: 20,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 10.03.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Rogers

Rogers + RAUM27

AK: 12,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 11.03.2023, Einlass: 23:00 Uhr

Clipped w/ T>I

*2G1D
*Impact Soundsystem


siehe auch: https://www.facebook.com/ImpactSoundsystem, https://2guys1dub.wixsite.com/home
VVK: 22,00 Euro

Freitag, 17.03.2023, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Be Well

Be Well
Giver
Hard Strike



Sonntag, 19.03.2023, Einlass: 14:00 Uhr

Re*mapping Leipzig: Feministisches Vernetzungstreffen und App-Release



Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 22.03.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x

AK: 7,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 25.03.2023, Einlass: 22:00 Uhr

Benefizdisco

- all styles in the mix - P18! -

VVK: 25,00 Euro
Preis inkl. Spende zur Bildungsoffensive

Mittwoch, 29.03.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

BRKN

BRKN live
September Tour

verlegt vom 10.09.2022

VVK: 23,00 Euro
AK: 26,00 Euro
Eintrittspreis inkl. Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 01.04.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Frittenbude

Frittenbude kommen wie immer wieder zurück zu dir und gehen auch in 2023 erstmal ordentlich auf Tour. Wie schon auf der jüngst erschienenen kleinen bis großen Technopunk Hymne ‘Sandradome’ wird alles plattgewalzt, was sich entgegenstellt. Das ganze Frühjahr steht im Sternzeichen der Eskalation. Haben wir nicht alle langsam wieder Bock auf Ekstase und schnellen und heissen Scheiss? Zwischen Blitzlicht und Nebel, zwischen Bass und Boykott da finden wir uns wieder in ewiger Glückseligkeit. Zwölf Städte, zwölf diskokugelartige Abrissbirnen die Frittenbude höchstselbst mit dem Basslaster von Nacht zu Nacht manövrieren. Ist da etwa ein Album in Sicht?

Präsentiert von: Powerline Agency, Diffus, Kaput Mag, Tour D´Amour, Moin, ByteFM und Under Pleasure


Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 12.04.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x

VVK: 15,00 Euro

Donnerstag, 13.04.2023, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Acht Eimer Hühnerherzen

ACHT EIMER HÜHNERHERZEN sind ein halbakustisches NylonPunk Trio mit den
drei Musikstilen Powerviolence-Folk, Kakophonie und Bindungsangst.
Sie spielen Wandergitarren-Hardcore mit Fuzz und Driver für Alleinerziehende,
Alleinerzogene, Allergiker und alle Heiter-Depressiven.

+Support: Max Paul Maria

Samstag, 15.04.2023, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

ROTOR

ROTOR feilen seit 25 Jahren an ihrem knochentrockenen instrumentalen Sound zwischen
Stoner-, Progressive- und 70s Space-Rock. 1998 in Berlin als Trio gegründet, schlagen sie
mittlerweile ihren Sound als Quartett in den Stein. Rotor verweigern sich üblichen Medien- und
Internet-Mechanismen und das befeuert ihren Legendenstatus als eine einzigartige Kultband.
Jetzt sind Rotor endlich zurück mit ihrem lang erwarteten Album "Sieben"! Zwei Jahre
eingesperrt in ihren 4 Wänden ohne Konzerte haben sie neue Sound-, Melodie- und Riff-Welten
erforscht und diese in 7 Songs gegossen. Diese haben sie in einem heißen August zusammen
mit Charlie Paschen (Coogans Bluff, Charlies Studio) auf Vinyl gebannt. Die Titel "Kahlschlag",
"Mäander" und "Reibach" spiegeln eine neue Realität wieder, denn auch ohne viele Worte
schaffen sie es sich stets auf den Punkt Gehör zu verschaffen.
VÖ: 10.02.2023 CD / LP (Noisolution)
Wer die Band live erlebt hat, weiß um die malmende Heavyness, die melancholischen
Spacetrips, die mitreißende Energie und die besondere Ausstrahlung von Rotor Konzerten.
Gegensätze lassen Stoner und Psychedelic, Kraut und Progressiv Rock aufeinander treffen und
in purer Energie kollabieren. Erlebt diese drückende Soundwand 2023 selber live auf der ersten
Rotor Tour seit 5 Jahren!

Tickets nur online erhältlich. Bei TixForGigs.


VVK: 25,00 Euro

Mittwoch, 19.04.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

ABGESAGT Big Thief

Die Show ist ersatzlos abgesagt. Tickets könnt ihr an den Stellen zurückgeben an denen ihr sie gekauft habt.

Samstag, 22.04.2023, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Counterparts + Support

Counterparts
Kublai Khan TX
Paleface
Dying Wish

VVK: 14,00 Euro
AK: 18,00 Euro
Preis inkl. Spende zur Bildungsoffensive

Sonntag, 23.04.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Nalan

Im April 2023 ist es soweit – nachdem sie im Vorjahr bereits Wolf Alice auf deren Deutschlandkonzerten begleitete, geht Nalan mit ihrem aktuellen Album I'm Good. The Crying Tape (Mansions and Millions/3-Headed Monster Posse) nun selbst erstmals auf Tour. Sieben europäische Städte stehen dabei auf dem Programm.

Nalan, das bedeutet wortwörtlich „die Schreiende“, und wer schon einmal einen ihrer stimmgewaltigen Live-Ausbrüche erlebt hat, weiß, wie passend dieser Name ist. Aber er bedeutend eben auch „die Wehklagende“, und so geht es gleich wieder runter, ins Intime, ins Stille.

Der auf den ersten Blick widersprüchliche Titel des Albums I'm Good. The Crying Tape ist auf jeden Fall Programm. Da geht es stellenweise indie-mäßig zur Sache, wie beim heimlichen Sommerhit I'm Good (der übrigens auch in der HBO-Serie The Sex Lives Of College Girls zu hören ist). Dann wieder dominieren 90ies-Jungle-Breakbeats und düstere Interludes. Einen Grund, Sorry zu sein, wie beim gleichnamigen Song, sucht man jedenfalls vergebens.

Das von der Kritik gefeierte Solodebüt der Musikerin – die zuvor schon als slimgirl fat eine EP veröffentlicht hat, als Sängerin der Gaddafi Gals mehrere Alben, und nebenbei als Teil des DJ-Kollektivs Slic Unit die Dancefloors zum Beben bringt – fiel mitten in die Pandemie. Tatsächlich wurde der erste Song am allerersten Tag des Lockdowns geschrieben, als die Musikerin sich wie so Viele fragte, wie es jetzt weitergehen soll. Mashallah, es ist weitergegangen, und jetzt kommt das Album endlich auf die Bühnen.

Nalan – sagt, ihr selbst gäben Livekonzerte so unglaublich viel, und das wolle sie dem Publikum zurückgeben. „Ich nehme die Menschen gerne mit auf eine unvergessliche Reise.“ Nach Halten in Berlin, München, Frankfurt, Köln, Leipzig und Istanbul, wo sie das erste Mal überhaupt ihren türkischsprachigen Song Son Kez performen wird, endet diese Reise in Hamburg.




Samstag, 29.04.2023, Einlass: 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

FEMI(NI)ZIDE. Kollektiv patriarchale Gewalt bekämpfen

Das Autor*innen-Kollektiv BIWI KEFEMPOM (bis wir keinen einzigen Femi(ni)zid mehr politisieren müssen) sind Judith Goetz, Carina Maier, Kyra Schmied und Marcela Torres Heredia aus Wien. Im Gespräch mit Bettina Wilpert stellen sie ihr Buch vor: Seit Sommer 2020 lässt die feministische Vernetzung »Claim the Space« in Wien keinen Femi(ni)zid mehr unbeantwortet und fordert damit kontinuierlich eine öffentliche Auseinandersetzung ein. Als Teil davon und anknüpfend an feministische Kämpfe in Lateinamerika und der Karibik diskutiert das österreichische Autor*innenkollektiv die Analysen von Femiziden und Feminiziden für den deutschsprachigen Raum. Dabei dient Femi(ni)zid als politischer Begriff der Benennung und Bekämpfung eines breiten Kontinuums patriarchaler Gewalt gegen Frauen, Lesben, inter, nichtbinäre, trans und agender Personen (FLINTA). Das Buch thematisiert die strukturellen und intersektionalen Gewaltverhältnisse, die den Morden zugrunde liegen. Die Autor* innen nehmen Bezug auf historische und transnationale Protest- und Erinnerungsformen sowie in diesem Kontext angestoßene Debatten und diskutierte Begriffe wie Femi(ni)zid-Suizid oder Transizid. Somit werden Möglichkeiten eines kollektiven, solidarischen Kampfes gegen patriarchale Gewalt – nicht trotz, sondern aufbauend auf unterschiedlichen Erfahrungen – ausgelotet.


VVK: 7,00 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 29.04.2023, Einlass: 22:00 Uhr

Benefizdisco

- all styles in the mix - P18! -

VVK: 20,50 Euro
Preis inkl. 50 Cent Spende zur Bildungsoffensive

Sonntag, 30.04.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

AKUA NARU - The Black Magnificent Tour 2023 ABGESAGT

Leider muss die geplante Show mit Akua Naru abgesagt werden. Hierzu folgende Info von ihr und ihrem Team:

"Liebe Akua Naru-Fans,

wir haben uns sehr auf die anstehenden Tour-Termine 2023 gefreut, müssen diese aber leider aus wichtigem Anlass absagen.
Grund dafür ist eine schöne Neuigkeit: Akua Naru wird zum zweiten Mal Mutter und erwartet den Nachwuchs kurz vor den angesagten Terminen.
Daher ist es ihr natürlich nicht möglich, auf eine mehrwöchige Tournee zu gehen.

In den kommenden Wochen werden wir uns Gedanken über mögliche Tour-Termine in der Zukunft machen und diese zu gegebener Zeit kommunizieren.

Wir bitten vielmals um Verständnis.

Tickets können dort, wo sie erworben wurden, zurückgegeben werden.

Herzlichst,
Akua Naru & Team"


VVK: 22,50 Euro
AK: 26,00 Euro
Preis inkl. Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 04.05.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Rokko Weißensee & Blend

Rokko Weißensee Tour 2023


Rokko Weißensee
Blend
Ivo der Bandit

---
Früher war er glücklich, doch dann…- Rokko Weissensee begibt sich erneut raus in die Räume der Gesellschaft und wird das nächste Kapitel seiner zynischen, feucht-fröhlichen Weltanschauungsgeschichte erzählen. Mit neuem Album im Gepäck zieht er dieses Mal durch Magdeburg, Flensburg, Köln und Leipzig und bekommt dabei Unterstützung von Blend und Ivo dem Banditen. Gemeinsam erschaffen die Drei eine gesellschaftliche Momentaufnahme, die einen auffängt in dieser verwirrenden Welt und „Was dich umbringt, tötet dich“, also komm vorbei und lebe einfach den Augenblick.


VVK: 20,50 Euro
AK: 24,00 Euro

Samstag, 06.05.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Alarmsignal

Alarmsignal sind die Abrechnung mit der Beliebigkeit, der Stagnation und den Faschos dieser Welt. Vor 20 Jahren in Celle gegründet, hat sich die Band nach etlichen Konzerten und sechs Longplayern einen festen Platz in der deutschsprachigen Punkrockszene erspielt – und die Fangemeinde wächst von Jahr zu Jahr weiter.

Wer hier mit Eintönigkeit und nichtssagenden Durchhalteparolen rechnet, hat sich geschnitten! Mal aggressiv und wütend, mal resigniert und nachdenklich überzeugen Alarmsignal mit überwiegend hymnenhaftem Punkrock, der gerne von Chören getragen wird und selbst in seinen schnellen Parts nie den roten Faden zur Melodie verliert.
Ein Musikjournalist schrieb, dass Alarmsignal vielleicht mit zu den letzten authentischen Punkbands gehören, welche die Szene zu bieten hat. Wer die Jungs kennt und die Band einmal live gesehen hat, wird diese Aussage auf jeden Fall bestätigen können. Keine Show ohne erhobene Mittelfinger, wer still stehenbleibt verliert! Warnhinweis: Pogo und blaue Flecke sind mögliche Folgen. Ein Alarmsignal – Konzert bleibt in deinem Kopf und an deinem Körper.

In diesem Sinne: Alarmsignal – 20 Jahre Alarm! Attaque!


Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 10.05.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x

VVK: 20,00 Euro

Freitag, 19.05.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Team Scheisse

Die Band’ „Team Scheisse“ bekannt aus dem Internet und diversen Liveauftritten plant im Jahr 2023 weitere Auftritte zu spielen. Im
Rahmen dieser Auftritte werden natürlich Hits wie „Karstadtdetektiv‘ und „Rein ins Loch“ gespielt. Desweitern sollen jedoch auch Lieder
der Single „20:15“ sowie die ein oder andere noch unveröffentlichte Komposition präsentiert werden. Es wird garantiert ein großer Spaß für jung und alt!
Bis bald und passt auf euch auf!
XOXO
Team Scheisse

https://tickets.teamscheisse.net/tickets


Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 24.05.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x

Donnerstag, 25.05.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Tocotronic

Alle bereits gekauften Tickets für den 28.10.2022 behalten ihre Gültigkeit für dieses Datum.

VVK: 16,50 Euro
Preis inkl. 50cent Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 26.05.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Razzia + Reiser

RAZZIA ist wieder da!
Nach der Reunion im Jahre 2011 stellt die Band aus Hamburgs Norden, jetzt wieder mit altem Sänger Rajas Thiele, ihr aktuelles Album „Am Rande von Berlin“ vor. Es wird auf dem MAJOR-Label im März 2019 als dreiseitige LP, CD und Online-Angebot veröffentlicht. Mit mehr als einer Stunde Spielzeit passten die 14 brandneuen Titel nicht auf eine gewöhnliche zweiseitige LP. „Am Rande von Berlin“ zeichnet sich durch Mischung aus Energie und Melancholie aus. Die intelligenten Texte, fern jeder Ideologie, erinnern mehr an deutsche Expressionisten, als an zeitgeistkonforme Produkte anderer „Künstler“. Durch eine rigorose Abrechnung mit dem Establishment verweisen sie auf ihren Ursprung im Hamburger Punk der 1980er Jahre. Es bleibt ein Geheimnis der Band, wie sie schafft, neue Titel in das Live-Programm einzufügen, ohne dass es dem Publikum auffällt. Es wirkt, als ob die neuen Songs schon immer da waren. Sie haben ihren Platz, sie gehören dazu, obwohl RAZZIA mit ihrem ersten Album „Tag ohne Schatten“ (1983, Punk) und der zweiten Studioproduktion „Ausflug mit Franziska“ (1986, Post-Punk) schon zwei genreübergreifende Meilensteine der deutschen Musikgeschichte hingelegt haben und mit insgesamt 12 Alben über eine bemerkenswerte Anzahl von vielen beliebten Titeln verfügen können. Mit „Am Rande von Berlin“ spielen RAZZIA ihre ganze Erfahrung aus und nutzen musikalisch, textlich und technisch konseqquent alle Möglichkeiten die ihnen heute geboten werden. Mehr geht nicht. „Top of the art“

REISER
Reiser ist eine Punkband aus Leipzig. Mit ihren Songs behandeln sie Topics wie etwa Hartz-4-Bier, sexualisierte Gewalt, Sucksns Probleme, Genitalbehandlungsfrust oder das Schicksal von Punx in der öffentlichen Verwaltung. Das passt selten ins Reimschema – dafür gibts ne Schippe Wut oder Lust, Synthiegeballer und Gitarrenschrammel oben drauf.

ENG:
RAZZIA is back! After the reunion in 2011 the band RAZZIA from Hamburg presents their new album „Am Rande von Berlin“, now again with Rajas Thiele as frontman. It will be published in March 2019 under the MAJOR-Label as CD and LP with three sides, filled with 14 brand-new songs. „Am Rande von Berlin“ is marked by a mixture of energy and melancholy. The intelligent texts, far from any ideology, remind more of German expressionists than of spirit-of-the-time-compliant products of other „artists“. By a rigorous cashing up with the establishment they refer to their roots in 1980s punk from Hamburg. It remains a secret of the band, how to add new titles to the live program and the audience not to realise it. It seems like the new songs would have already been there all time before. They have their place, they belong there, although RAZZIA have already set two milestones in German music history across the genres – their first album „Tag ohne Schatten“ (1983, Punk) and the second one „Ausflug mit Franziska“ (1986, Post-Punk). In total, the groupreleased 12 albums. For „Am Rande von Berlin“ RAZZIA exploit all their experience und make use of every musical, textual and technical opportunity available nowadays. More is not possible – „Top of the art“.

REISER
Reiser is a punk band from Leipzig. With their songs they deal with topics like Hartz-4 beer, Sexual violence, Sucksns problems, genital treatment frustration or the fate of Punx in the public administration. This rarely fits into the rhyme scheme - but there's a shovel of rage or lust, synth bangers and guitar strumming on top.

Donnerstag, 01.06.2023, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Hot Water Music

Hot Water Music im Conne Island
+ Special guests: Sincere Engineer

Tickets gibt bei Eventim unter:
https://www.eventim.de/event/hot-water-music-conne-island-16275324/


Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 07.06.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x

VVK: 35,00 Euro
Early Beard Tix 35€

Freitag, 16.06.2023, Einlass: 16:00 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr

Beard Ättäck Fest 2023 Tag 1

Beard Ättäck Shows and Conne Island present:

Beard Ättäck Fest 2023

Two Day Open Air at the Conne Island Skatepark

Muff Potter
Grade 2
Mobina Galore
Make War
Timeshares
Wonk Unit
March
Jughead's Revenge
The Melmacs
Between Bodies
Chartreux
The Carolyn
more TBA.

Artwork by Mont Blond!

siehe auch: https://open.spotify.com/playlist/1r3R6ijDoq1Urn5XyBXwRs?si=feLr6f45R1-9Bu4mEpSpMQ
VVK: 35,00 Euro
Early Beard Tix 35€

Samstag, 17.06.2023, Einlass: 15:00 Uhr, Beginn: 16:00 Uhr

Beard Ättäck Fest 2023 Tag 2

Beard Ättäck Shows and Conne Island present:

Beard Ättäck Fest 2023

Two Day Open Air at the Conne Island Skatepark

Muff Potter
Grade 2
Mobina Galore
Make War
Timeshares
Wonk Unit
March
Jughead's Revenge
The Melmacs
Between Bodies
Chartreux
The Carolyn
more TBA.

Artwork by Mont Blond!

siehe auch: https://open.spotify.com/playlist/1r3R6ijDoq1Urn5XyBXwRs?si=feLr6f45R1-9Bu4mEpSpMQ

Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 21.06.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x

VVK: 22,00 Euro
Preis inkl. Spende zur Bildungsoffensive

Donnerstag, 29.06.2023, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 18:30 Uhr

Ignite + The Drowns + School Drugs // Open Air

Beard Ättäck Shows present:

Conne Island Open Air Stage

Ignite + The Drowns + School Drugs

Einlass 17:30 Uhr
Beginn 18:30 Uhr

VVK: 25,00 Euro

Samstag, 01.07.2023, Einlass: 17:00 Uhr, Beginn: 18:00 Uhr

Perkele Open Air (Nachholtermin)

Conne Island Open Air

Perkele
Lazy Class
The Spartanics
Sintage

Einlass: 17:30 Uhr
Beginn: 18:00 Uhr

Wir haben endlich ein neues Date gefunden!
Der 01.07.2023 und als Entschädigung gibst es noch Sintage aus Leipzig obendrauf. Feinster Heavy Metal aus Leipzig.

Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit und ihr bekommt noch Tickets bei TixForGigs, Eventim und Hardtix im Conne Island Café.


Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 05.07.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x


Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 26.07.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x

VVK: 18,00 Euro
AK: 22,00 Euro

Montag, 31.07.2023, Einlass: 18:00 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr

Pulley + Urethane + The Rumperts // Open Air

Open Air Stage

Pulley
Urethane
The Rumperts



Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 09.08.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x


Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 23.08.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x


Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 06.09.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x


Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 20.09.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x

VVK: 26,00 Euro
AK: 30,00 Euro
Preis inkl. Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 30.09.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Goldroger

- Goldie on Tour 2023 -
präsentiert von Diffus

Tickets unter:
http://www.landstreicher-konzerte.de/Tickets-Goldroger-L



Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 11.10.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x

VVK: 18,50 Euro
Preis inkl. Spende zur Bildungsoffensive

Samstag, 04.11.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Rocko Schamoni - Dummheit als Weg (Lesung)

Rocko Schamoni liest aus seiner seit über einem Jahr bei der Musikzeitschrift Rolling Stone erscheinenden Kolumne, die pointiert den Weg der Menschheit in den von ihr selbst gehäkelten Untergang begleitet.
Alle Aspekte der menschlichen Dummheit werden unter dem mikroskopischen Fokus seziert und bilden ein flickenteppichhaftes Gemälde an dem wir erkennen können warum die Welt ein so gruseliger Ort geworden ist. Die einzige Medizin gegen das Grauen ist Lachen.

King Rocko Schamoni -
in Schleswig Holstein geboren, arbeitet für Theater, Film und Fernsehen, tourt regelmäßig durch die Republik und besitzt eine eingeschworene Fangemeinde als Musiker, Autor, Humorist, Schauspieler und so weiter.
1988 erschien seine erste LP »Vision«. Es folgte ein Plattenvertrag bei einer großen Firma und diverse weitere Tonträger-Veröffentlichungen, so 2015 das Album
»Rocko Schamoni & l'orchestre Mirage: Die Vergessenen und 2019 »Musik für Jugendliche«. 1989 gründeten Rocko Schamoni, Schorsch Kamerun und Kaiser Walter im Hamburger Schanzenviertel den »Pudel Klub«. Nach seinem Roman-Debüt »Risiko des Ruhms« folgte 2004 sein langanhaltender Bestseller »Dorfpunks«, der auch auf die Bühne gebracht und 2009 in die Kinos kam, sowie »Sternstunden der Bedeutungslosigkeit«, »Tag der geschlossenen Tür«, »Fünf Löcher im Himmel«, »Ich will
nicht Schuld sein an deinem Niedergang« (mit Christoph Grissemann), »Große Freiheit« und zuletzt »Der Jaeger und sein Meister«.
Mit Jacques Palminger und Heinz Strunk hat Rocko Schamoni mehrere Studio-Braun-Theaterstücke inszeniert, unter anderem »Dorfpunks«, »Fleisch ist mein Gemüse«, »Matthias Rust«, »Fahr zur Hölle Ingo Sachs«, »Fraktus«, »Der Goldene Handschuh« und zuletzt »Coolhaze«.
Im November 2012 kam der Studio-Braun-Film »Fraktus« in die Kinos. Mit Helge Schneider drehte er 2012 den Film »00 Schneider – Im Wendekreis der Eidechse«. Zudem wirkt er in der Free-TV-
Serie KBV (Keine besonderen Vorkomnisse) mit und hat mit Gereon Klug den Podcast »Auf der Bahn« geschaffen. Ende August 2022 erschien sein neues Album „All Ein“.


Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 08.11.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x

VVK: 25,00 Euro
Preis inkl. Spende zur Bildungsoffensive

Freitag, 01.12.2023, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Rikas

Rikas gehen wieder auf Tour! Nach ihrem, von der Kritik gefeierten, Soul-Pop Album "Showtime" aus dem Jahr 2019, einer ausverkauften Tour und Festivalaufritten beim MS Dockville, Puls Open Air oder dem Southside Festival, waren die Jungs weiter fleißig. Nach "Overthinking" und der "Short Stories EP" meldeten sich Rikas 2022 zurück mit neuer Musik, welche den Beginn einer neuen Ära für das Quartett einläutet. &8232;"Goodbye Sunshine" lautet der Titel der letzten EP. Und sie kommt genau zum richtigen Zeitpunkt. Es ist ein Sommer voller neuer Möglichkeiten. Denn endlich wird der Geist dieser für die Bühne geborenen Band wieder aktiviert, endlich darf sie Ihre fulminante Live Show wieder auf die Bühnen der Welt bringen. Und unter diesem Aspekt sind die neuen Stücke entstanden. Verglichen mit den bisherigen Veröffentlichungen der Band erscheint "Goodbye Sunshine" in einer neuen Farbpalette, fast so als hätte die Band die Sättigung einmal bewusst gemindert. Man hört eine Melancholie und Weite, die auf schöne Art und Weise berührt. Vermutlich war es Ihre Reise nach Los Angeles im März 2022, die der Band neues Leben einhauchte. Hier fanden sie sich im Studio mit keinem geringeren als Produzent und Musiker Jonathan Rado wieder, der bereits mit Künstler*Innen wie Weyes Blood, The Killers, Whitney oder The Lemon Twigs gearbeitet hat.
Vier Kosmopoliten machen sich also auf den Weg sich jeden Acker der Welt zu erspielen. Denn bevor sie auf große Headline Tour gehen, werden Sie im März Ihre ersten Auftritte in den USA spielen, unter anderem auf dem legendären SXSW in Austin, Texas. Mit zahlreichen Songs auf Rotation in ganz Europa sowie über 25 Millionen Streams auf Spotify etablieren sich Rikas langsam, aber sicher zu einem der gefragtesten Musikexporte aus Deutschland. Warum? Ganz einfach: ein Konzert von Rikas macht glücklich!

Präsentiert von: Deutschlandfunk Nova, DIFFUS & Rausgegangen

Tickets unter: www.landstreicher-konzerte.de/Tickets-Rikas-L


Spendenempfehlung 2-5€

Mittwoch, 06.12.2023, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

Der Einlass ist begrenzt. Daher haben wir einen Telegram Channel eingerichtet, über den wir über einen Einlassstop informieren. Wenn das der Fall ist, vermeidet bitte lange Schlangen und kommt später wieder. Wir sagen bescheid, wenn wieder Platz ist!
https://t.me/joinchat/ME7JEF1Gs4Y3Mjhi

x no dogs allowed x


20.12.2013
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de