Mo Di Mi Do Fr Sa So 
00 00 00 00 00 01 02 
03 0405 06 070809 
10 1112 13 1415 16 
17 18 19 20212223242526272829 30 
31 

Aktuelle Termine

SPARTEN

25YRS | Alternative | Bass | Benefiz | Brunch | Café-Konzert | Country | Dancehall | Disco | Drum & Bass | Dub | Dubstep | Edit | Electric island | Electronic | Experimental | Feat.Fem | Film | Filmquiz | Folk | Footwork | Funk | Ghetto | Grime | Halftime | Hardcore | HipHop | House | Import/Export | Inbetween | Indie | Indietronic | Infoveranstaltung | Island Deluxe | Jazz | Jungle | Kleine Bühne | Klub | Lesung | Metal | Oi! | Pop | Postrock | Psychobilly | Punk | Reggae | Rock | RocknRoll | Roter Salon | Seminar | Ska | Snowshower | Soul | Sport | Sub.island | Subbotnik | Techno | Theater | Veranda | Wave | Workshop | tanzbar |

VORVERKAUF

Conne Island
Koburger Str. 3, 04277 Leipzig

Culton
Peterssteinweg 9, Leipzig

Freezone
Nikolaistraße 28-32, Leipzig

Buchhandlung drift
Karl-Heine-Str. 83, 04229 Leipzig

Zu Spät
Kippenbergstraße 28, 04317 Leipzig

No Borders
Wolfgang-Heinze-Straße 8, 04277 Leipzig

Online-Verkauf

LINKS

Eigene Inhalte:
Facebook
Fotos (Flickr)
Tickets (TixforGigs)

Fremde Inhalte:
last.fm
Fotos (Flickr)
Videos (YouTube)
Videos (vimeo)

Alle Termine für Oktober 2016

Café

Samstag, 01.10.2016, Einlass: 19:00 Uhr

25YRS Conne Island & 20YRS B12

Wie viele andere feiert auch das Wohn- und Kulturprojekt B12 in diesem Jahr einen runden Geburtstag und wird sage und schreibe 20 Jahre alt. Die B12 ist seit seinem Bestehen Herberge vieler CEE IEH-Redakteur_innen und -Autor_innen. CREW LOVE wird also auch zwischen der B12 und dem Conne Island großgeschrieben. Um dies gebührend zu feiern wird es eine CEE IEH-Lesung in der B12 geben. Stichwort: Revue. 20 Jahren nichtssagende Floskeln aus den CEE IEH-Veranstaltungsankündigungen, Musik, Tanz, Häppchen und Sterni-Bier. Wenn das mal kein gutes Angebot ist!

Samstag, 01.10.2016, Einlass: 23:00 Uhr

Drum and Bass Reloaded 2016 // 25YRS Conne Island

Metasound & Dubbalot
Malcolm & Snoopy
CFM & Francis
Booga & Windy
Derrick & Base
Full Contact & Remasuri
Mary J & JSN


Dienstag, 04.10.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Youth Code & Trepaneringsritualen

Youth Code (Dais Records) / live

Trepaneringsritualen (Beläten / aufnahme + wiedergabe) / live

Kilian Krings (Sign Bit Zero) / dj

Few bands are as committed to classic EBM and Wax Trax-style industrial as Los Angeles' Youth Code. Dark wave is in. Minimal synth. Noise techno. But EBM and early industrial seem to be pushed to the periphery, existing more for nostalgic aging goths than cool young people like you and me. Youth Code seem like cool young people, though, and they employ sampled dialogue and clashing synths without sounding dated or cheesy. "Carried Mask," from their forthcoming debut album, is genuinely menacing, echoing the true sonic terrorism of Throbbing Gristle and its offshoots as opposed to the more poppy and less timeless bounce of, say, Nitzer Ebb. The screamed vocals and cluttered density of noise make "Carried Mask" viscerally exciting, and its production is heavy and crisp, allowing it to feel like a 2013 continuation of the Wax Trax aesthetic rather than a sad 2013 stab at reclaiming the past


- Präsentiert von White Circles & Conne Island. -

siehe auch: facebook.com/youthcodeforever, facebook.com/trepaneringsritualen, facebook.com/signbitzero
Mittwoch, 05.10.2016, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime

more t.b.a.

Mittwoch, 05.10.2016, Einlass: 19:00 Uhr

25YRS Conne Island & 20YRS Drug Scouts

Der Konsum von Alkohol und/oder anderen Drogen gehört für viele Menschen zum Feiern, Party machen und Ausgehen dazu. Einige konsumieren nur ab und an ein wenig, andere ziehen sich regelmäßig zu. Für User_innen sowie deren Umfeld stellen sich immer wieder Fragen wie: »Was ist noch ok, wann ist es zuviel? Was ist Genuss und wo fängt Abhängigkeit an?« Diesen und ähnlichen Fragen soll in der Diskussionsveranstaltung nachgegangen werden.

Freitag, 07.10.2016, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

Torch, Retrogott & DJ Coolmann, Main Concept, KET // 25YRS HipHop

Torch
+ Special Guest
Retrogott & DJ Coolmann
Main Concept
KET

Aftershowparty:
DJ Mikileaks (360°)
That Fucking Sara (Berlin)
Paddy Deluxe (Stars For Soul)
Fresh Green (LHiTP/Freshbuzyness)

------
Schweren Herzens müssen wir euch mitteilen, dass Retrogott & DJ Coolmann aus gesundheitlichen Gründen heute nicht im Conne Island zu unserer 25YRS Hip Hop Sause auftreten werden.

Als kleine Entschädigung bekommen alle Gäste an der Abendkasse 5 Euro zurückerstattet.*

Wir geben unser Bestes und hoffen mit Retrogott als bald einen neunen Showtermin ankündigen zu können. Mit etwas Glück erfahrt ihr dazu heute noch mehr.

So stay tuned!

Wir wünschen Retrogott natürlich Gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Und gefeiert wird natürlich trotzdem. Bei unserer 25YRS Hip Hop Show sind dabei:

Torch
+ Special Guest
Main Concept
KET

Aftershowparty:
DJ Mikileaks (360°)
That Fucking Sara (Berlin)
Paddy Deluxe (Stars For Soul)
Fresh Green (LHiTP/Freshbuzyness)

Es gibt noch ein paar Tickets an der Abendkasse (24 Euro) und Leute die nur zur Aftershow kommen wollen, zahlen einen Fünfer.


*Auszug aus den Allgemeine Geschäftsbedingungen für Besucher_innen des Conne Islands (Projekt Verein e.V.)


II. Allgemeine Aufenthaltsbestimmungen

6. Eine Zurücknahme der erworbenen Eintrittskarten geschieht nur bei vorheriger Absage der Veranstaltung. Es wird nur der Nennwert der Veranstaltung erstattet. Bei Abbruch durch behördliche Anordnung oder höherer Gewalt besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.


D.h. da die heutige Veranstaltung nicht ausfällt, sondern nur ein Act aufgrund von Krankheit nicht erscheinen wird, gibt es nur eine anteilige Rückerstattung in Höhe von 5 Euro pro Ticket.

Wir bedauern das Ganze ebenfalls und bitten um euer Verständnis.

siehe auch: torch.de, https://www.facebook.com/Main-Concept-294275401771, https://www.facebook.com/KET.KzudemET
Samstag, 08.10.2016, Einlass: 23:00 Uhr

KLUB: 25HRS Electric Island X Klub Sonntag

Shanti Celeste (Idle Hands, BRSTL)
Sneaker (Frigio, Uncanny Valley, Rat Life)
Milum & Varum (Clear Memory)
Shape & Oliver Goldt (Vary, FAT)
M.ono & Luvless (Rose Rec.)
Attic & STN (Plastic House)
Luzi Gehrisch (Stay)
Neele & Onetake (Conne Island, BAU-Edit)
Tin & Tico (Patchworx)
FAQ & Rijkaard (IFZ, Conne Island)
Elli & Chriso (Giegling)


Sonntag, 09.10.2016, Einlass: 23:00 Uhr

KLUB: 25HRS Electric Island X Klub Sonntag

Shanti Celeste (Idle Hands, BRSTL)
Sneaker (Frigio, Uncanny Valley, Rat Life)
Milum & Varum (Clear Memory)
Shape & Oliver Goldt (Vary, FAT)
M.ono & Luvless (Rose Rec.)
Attic & STN (Plastic House)
Luzi Gehrisch (Stay)
Neele & Onetake (Conne Island, BAU-Edit)
Tin & Tico (Patchworx)
FAQ & Rijkaard (IFZ, Conne Island)
Elli & Chriso (Giegling)


Dienstag, 11.10.2016, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Diskussionsveranstaltung zur Black Lives Matter Bewegung

Nachdem der unbewaffnete, schwarze Teenager Mike Brown in Ferguson, Missouri im August 2014 von einem weißen Polizisten erschossen wird, folgen massive Proteste, die sich schnell über die ganze USA ausbreiten und nach zwei Jahren noch immer anhalten. Unter der Chiffre ‘Black Lives Matter’ wird seitdem mit spektakulären Aktionen der rassistische Status Quo der Institutionen angeklagt. Die Veranstaltung beleuchtet die Hintergründe der Bewegung in den USA und Deutschland und wirft die Frage auf, wie die antirassistische Linke darauf reagieren kann. Mit: Emily
Laquer (Berkeley Copwatch) & Aktivist*innen aus Deutschland (angefragt).

Eine Veranstaltung von Prisma (IL Leipzig) im Rahmen der Kritischen Einführungswochen.

Mittwoch, 12.10.2016, Einlass: 18:00 Uhr

Halftime: Südseemelodien

So richtig können wir uns noch nicht verabschieden – also zurück in den Sommer – uns doch egal was das Wetter sagt, im schlimmsten Falle gibt es heute einfach mal keines. Rene jedenfalls ist die beste Medizin gegen das Grau in Grau dieser schnöden, letzten Tage in Dunkeldeutschland und Finstersachsen. Es braucht lediglich seine Plattensammlung und wir sind umnebelt vom Aloha-Spirit und dem Wunsch es dem Doktorfisch gleich zu tun – schön bei 25 °C Wassertemperatur in der Lagune mit den Korallen abhängen. Dabei ist eines ganz gewiss: 100% keine Schlager!

Südsee-Melodien | Golden Hawaiian Hits

siehe auch: facebook.com/suedseemelodien, soundcloud.com/suedseemelodien
Freitag, 14.10.2016, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Cafe Show: Zeki Min, Travels & Trunks

Zeki Min (Singer/Songwriter Bremen)
Travels & Trunks (Singer/Songwriter Dortmund)

siehe auch: zekimin.com, https://www.facebook.com/travelsandtrunks, https://www.youtube.com/watch?v=WHCiPf_WA4w, zekimin.bandcamp.com
Freitag, 14.10.2016, Einlass: 23:00 Uhr

Benefizdisco

Claude Mate - Classic Disco (Hazleton)
PopHoolism - Pop (Berlin)
Jaylo - HipHop
Cearcane - Elektro

- all styles in the mix - P18! -

Samstag, 15.10.2016, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Red Fang // 25YRS Conne Island

RED FANG
+ Torche
+ Earth Ship
- Präsentiert von Rock Hard, SLAM, laut.de -

siehe auch: redfang.net/music.html, https://redfang.bandcamp.com, earthship.bandcamp.com, https://www.facebook.com/wearetheearthship
Donnerstag, 20.10.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Breakdown Of Sanity

Breakdown Of Sanity

Support:
Dream On, Dreamer
Novelists

siehe auch: https://www.facebook.com/breakdownofsanity
Freitag, 21.10.2016, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Nasty

Nasty
Aversions Crown
Malevolence
Vitja
Sand

siehe auch: https://www.facebook.com/getnasty
Samstag, 22.10.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Digitalism Live

Digitalism Live


- Präsentiert von Conne Island und Landstreicher Konzerte. -

siehe auch: thedigitalism.com
Sonntag, 23.10.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:15 Uhr

ALL DIESE GEWALT (Staatsakt)

Soloprojekt von Max Rieger
(Die Nerven)

Ozeanische Klanggischt umbraust unsere Ohren, Vögel zwitschern in Wipfeln, ein Wind weht Geräusche heran und davon; eine Kirchenorgel füllt gläubig brummend einen gewaltigen Raum; in der Gischt und unter dem Brummen kündet eine junge, hoffnungsvoll melancholische Stimme davon, dass es mehr gibt als wir uns vorstellen mögen: „Ich kann es spüren / hinter den Dingen / unter der Struktur“. Die Stimme kündet von der vergehenden Zeit und dem verheißungsvollen Schimmern des kommenden Tages – „morgen alles anders / morgen alles neu“ – sie lobpreist das reine Werden und den endlosen Wandel, die Schönheit der unaufhörlichen Transformation. Und so werdend und transformierend bewegt sich auch die Musik unter der singenden Stimme; sie bewegt sich unaufhörlich voran und dreht sich wieder in sich zurück, kreist und kreißt: Scheinbar stehende Töne beginnen allmählich nervös zu erzittern, um dann eine funkelnde Melodie freizulassen; aus klitzekleinen repetitiven Gitarrenfiguren entsteht ein episch sich sehnender Krach; pälaolithisches Keyboardpluckern und Spinettgeschepper verbinden sich zu einem fabelhaft flirrenden Fehlfarbengemälde.

So klingt die zeitlos gegenwärtigste Musik, die wir derzeit besitzen: Es ist die Musik von Max Rieger. Mit seiner Gruppe Die Nerven spielt der Universalgelehrte aus Stuttgart den schroffsten und tollsten, wundesten und zärtlichsten Noiserock des Landes; das Album FUN von 2014 ist ohne Frage ein Hauptwerk der deutschsprachigen Popmusik in diesem Jahrzehnt. Unter dem Namen All diese Gewalt hat Max Rieger nun sein zweites Soloalbum aufgenommen: Es heißt Welt in Klammern und ist ein dunkelbunt funkelnder Strauß aus Geräuschen, Drones, Vogelgezwitscher und wundervollen Melodien, die sich sogleich im Gehör zu verhaken beginnen. Es geht um das Wegfliegen und Loslassenkönnen, um Angst vor der Leichtigkeit und vor dem Verlust, aber auch um das Vertrauen in die heilenden Kräfte der Ambivalenz. Jeder Traum eine Falle heißt das dritte Stück – aber in die Traumfallen, die Max Rieger für uns aufgestellt hat, tapsen wir nur allzu gerne hinein.

All diese Gewalt bewegt sich entlang der musikalischen Linien, die man auch von Die Nerven kennt. Doch sind die schroffen Klänge und die splittrigen Abstraktionen des Postpunk in weiche, fließende Formen geflochten; nicht der Break, der überraschende Wechsel ist hier das Leitmotiv der Dramaturgie, sondern der unmerklich organische Wandel, an dessen Ende man sich fragt, wie man eigentlich in diesen Klang, in diese musikalische Sphäre gelangen konnte. Die Songs sind eigentlich keine Songs, sondern Kräftefelder – Geflechte aus Intensitäten, flirrende Muster: Klangbilder, die erst nachträglich sich in die Zeit zu erstrecken begonnen haben.

Darin spiegelt sich auch der Kontrast zu Max Riegers Musik mit Die Nerven. Deren Songs entstehen aus der hitzig-gemeinsamen Arbeit einer Band. Bei All diese Gewalt macht Rieger alles allein, mit kühler Ruhe und doch einem enormen Output; er schichtet Ideen und Sounds übereinander und lässt die Lieder in ihrer eigenen Geschwindigkeit wachsen. Über 160 Songs sind den letzten Jahren auf diese Weise entstanden, zwischen 2013 und Anfang 2016, in den Leerräumen zwischen Studioaufnahmen und Tourneen mit Die Nerven. Zehn von ihnen sind nun auf Welt in Klammern zu hören. Zwei- bis dreihundert Spuren finden sich in jedem Stück, jede von ihnen hat Max Rieger selbst eingespielt. Das Hauptarbeitsgerät war der Laptop in seinem Heimstudio; es sind aber auch Gitarre und Schlagzeug zu hören und viele Field Recordings: murmelnde Menschen, Tierstimmen, die Klänge von Städten, schließlich kleine minimalistische Muster, die sich rhythmisch langsam verschieben wie in der Musik von Steve Reich, den Rieger als zentrale Inspirationsquelle benennt.

Vor allem hört man Drones: tiefe, hohe, brummende, fiepende, vibrierende, mit sich selber rückkoppelnde Sounds. Für jedes einzelne Stück, sagt Rieger, hat er sich einen Drone zum Ausgangspunkt genommen, einen schwebenden, stehenden, verwehenden Ton. Dann hat er die Melodien dort hinein verflochten und die Rhythmen und schließlich die Texte. Um den „Klang an sich“, sagt Max Rieger, sei es ihm ebenso gegangen wie darum, „Popsongs zu erschaffen, die keine Wünsche mehr übrig lassen – aber das klappt in der Regel ja doch nicht“. Vielleicht könnte man sagen, dass Welt in Klammern ein avantgardistisches Drone-Album ist, das sich als unmittelbar eingängiges Popalbum tarnt. Oder umgekehrt: Jedenfalls ist dies die schönste und bewegendste, bestrickendste und klügste Platte, die man in diesem Jahr zu hören bekommen wird. Ich wüsste beim besten Willen nicht, welcher Wunsch da noch übrig bliebe.

– Jens Balzer


siehe auch: https://alldiesegewalt.bandcamp.com
Montag, 24.10.2016, Einlass: 19:30 Uhr, Beginn: 20:30 Uhr

Jacques Palminger & 440 Hz Trio // 25YRS Minus-Konzerte - aber kulturell wertvoll

Conne Island & Jazzclub Leipzig präsentiert: "25 Jahre Minus-Konzerte aber kulturell wertvoll"

Jacques Palminger & 440 Hz Trio

DJ Invisible Train Station presents Yusuf Dur /dj

Ein Abend, gewidmet den unzähligen Minus-Konzerten mit dem „aber kulturell wertvoll“-Siegel des Conne Island-Plenums.
Wer, wenn nicht Jaques Palminger, mit seinen unzähligen Einzelprojekten, könnte dafür in Frage kommen. Egal wie oft er mit dem gleichen Programm hier war. Egal mit welchem Projekt. Im Conne Island hat er stets abgeliefert und wir haben draufgezahlt. Im Gegensatz zu manch anderer Band ist es uns Herzensangelegenheit und Statement zugleich, dem verschrobenen Pendler zwischen Pudel-Tresen und Hochkultur immer wieder eine Bühne zu bieten.

Jacques Palminger & 440 Hz Trio mit neuem Album im Oktober auf Tour!
Dem Jazz aus dem Wunderland für Erwachsene hat sich der Hamburger Musiker und Schauspieler Jacques Palminger mit seinem 440Hz Trio verschrieben. Palminger bricht dabei gängige Jazz-Strukturen. Das ist nicht verwunderlich, denn man kennt den Mann aus dem Humortrio Studio Braun oder aus dem Fake-Band-Dok-Film "Fraktus". Nun tanzt er lasziv durch das Paris der Sechzigerjahre, klettert unendliche Tonleitern hoch zum schönsten Lied der Welt und segelt mit seinem Schiff durch ein bittersüßes Schlagermeer.
Palmingers eindringliche Texte schwanken dabei zwischen böser Komödie und wahnwitzigem Drama. Er spricht sie auf Deutsch: immer schön einen Meter über dem Boden, immer schön mit einem Funken Größenwahn, immer schön aus einem unheimlichen Märchenschloss heraus. Das 440 Hz Trio, mittlerweile zum Quintett angeschwollen, ist dabei Hamburg durch und durch: der ehemalige Die-Sterne-Organist Richard von der Schulenburg, der Bassist John Raphael Burgess, Olve Strelow am Schlagzeug, sowie Jan Heinemann am Vibraphon und Lydia Schmidt am Gesang begleiten Palminger durch Traumwandler-Klangwelten. So lange, bis die Zuschauer selbst taumelnd mit einstimmen: " Das ist mein Schiff auf meiner Reise. Das ist mein Wind." Zumindest einen verjazzten Wunderland-Abend lang. (Christa Helbling)

Jacques Palminger : Gründungsmitglied der Geheimloge Studio Braun, Theaterregisseur, -schauspieler und Hörspielautor, passionierter Bodypainter, eine Hälfte der Bronson-Bruderschaft mit Felix Kubin, Chansonschreiber für Universal González, war Dackelblut- und Waltons-Schlagzeuger.

Das 440 Hz Trio sind Richard von der Schulenburg (Klavier), Raphael Burgess (Bass), Olve Strelow (Schlagzeug); Gäste: Lydia Schmidt (Gesang), Jan Heinemann (Vibraphon)


- Konzert wird bestuhlt! -

siehe auch: https://soundcloud.com/olvator/jacques-palminger-440-hz-trio
Dienstag, 25.10.2016, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 19:30 Uhr

Die Realität ist grau. Deutsche Linke zwischen "Israelsolidarität" und BDS

Die Auseinandersetzung mit dem "Nahostkonflikt" nimmt mancherorts mehr Raum ein, als die mit allen anderen Konflikt- und Krisenherden auf der Welt zusammen. Die Intensität der Debatte und die Schärfe, mit der verteidigt oder angegriffen wird, "wo man steht", verhalten sich dabei auf allen Seiten umgekehrt proportional zum Umfang des Wissens über historische oder aktuelle Realitäten in der Region, in Palästina und Israel. Der Vortrag gleicht verschiedene Positionen mit diesen komplexen und widersprüchlichen Realitäten ab, kritisiert die antiisraelische "Boycott, Divestment, Sanctions"-Kampagne und den Antisemitismus von Teilen der "Palästinasolidarität", diskutiert die Berechtigung von Kampagnen gegen die militärische Besatzung der Westbank und fragt nach den Bedingungen und Konsequenzen der - zuallererst in Deutschland unhintergehbaren - Solidarität mit Israel.

Vortrag von Hannes Bode.

Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms Demokratie Leben!

Dienstag, 25.10.2016, Einlass: 20:30 Uhr

Filmriss Filmquiz [fällt aus]

Das Filmriss Filmquiz am 25.10. muss leider ausfallen. Das Conne Island sucht nach einem Alternativtermin, den wir euch hoffentlich bald mitteilen können.
- im Café -

Mittwoch, 26.10.2016, Einlass: 19:00 Uhr

Offenes Antifa Treffen

Nicht in einer politischen Gruppe organisiert? Neu in der Stadt? Kein Bock auf Nazis? Probleme mit den Rechten? Aus Überzeugung gegen Rassismus und Faschismus?

In ganz Deutschland werden Unterkünfte für Geflüchtete attackiert und in Brand gesetzt, besonders häufig in Sachsen. Rassist*innen und Nazis marschieren Woche für Woche in den unterschiedlichsten Orten auf. Am Rande dieser rechten Veranstaltungen werden Menschen von Nazis und Rassist*innen immer wieder bedroht und angegriffen. Jenseits von unkoordinierten Interventionsversuchen ist kaum nennenswerter Widerstand sichtbar. Bürgerlichen Protest gibt es kaum bis nie, gleichzeitig werden die verbliebenen Gegendemonstrant*innen mit staatlicher Repression überzogen.

Es ist wichtig, sich zu vernetzen und Strukturen aufzubauen, um den Widerstand zu organisieren – nicht nur gegen Rassismus und Faschismus, sondern auch gegen Nationalismus, Sexismus, Homophobie und die kapitalistische Gesamtscheiße.

Du willst endlich was dagegen tun, wusstest bisher aber nicht wo, wie und mit wem? Dann komm zum Offenen Antifa Treffen (OAT). Am 26.Oktober, am 24.November und am 14.Dezember 2016 jeweils um 19:00 Uhr im Backstage (1.Etage im Cafe/Vorderhaus) im Conne Island (Koburger Str. 3, 04277 Leipzig).

Eine Initiative von Antifaschist*Innen aus Leipzig.

Donnerstag, 27.10.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

[VERSCHOBEN] Turbostaat // 25YRS Conne Island

+++ VERSCHOBEN +++

Hallo Leute,

leider müssen Turbostaat ihre Tour aus privaten und gesundheitlichen Gründen auf Anfang 2017 verschieben.

Das Konzert wurde auf den 21.04.2017 verschoben:
http://www.conne-island.de/termin/nr4851.html

Selbstverständlich behalten alle bisher erworbenen Tickets ihre Gültigkeit!

Danke für euer Verständnis sowie beste Wünsche an unsere Freunde von Turbostaat!

Liebe Grüße,
Conne Island - Leipzig , 25.08. 2016

+++ VERSCHOBEN +++


siehe auch: turbostaat.de, https://www.facebook.com/turbostaat
Donnerstag, 27.10.2016, Einlass: 21:00 Uhr

WORD! cypher / End Of The Weak Leipzig (Open-Mic-Freestyle-Session)


siehe auch: https://www.facebook.com/WORDcypherLE
Freitag, 28.10.2016, Einlass: 20:00 Uhr, Beginn: 21:00 Uhr

Psyche & Rational Youth // 25YRS Conne Island

Psyche (Psyche Enterpr.) /live
Rational Youth (Artoffacts Rec.) /live
Kevin Bigo & Marco Aehm (White Circles | Katalog) /dj
Claire & Mine (indietronics, Leipzig) /dj

siehe auch: aehm.net, https://www.facebook.com/whitecircles, indietronics.blogspot.de, https://www.facebook.com/musiclovingclaire
Samstag, 29.10.2016, Einlass: 19:00 Uhr, Beginn: 20:00 Uhr

25YRS Oi! - 4 Promille

4 PROMILLE
BUSTER SHUFFLE
THE ELECTRIC OVERDRIVE

siehe auch: vier-promille.de, bustershuffle.co.uk, theelectricoverdrive.de

30.06.2022
Conne Island, Koburger Str. 3, 04277 Leipzig
Tel.: 0341-3013028, Fax: 0341-3026503
info@conne-island.de, tickets@conne-island.de